Es bleibt das Meer (Spielfilm) / Zyprisches Kino, Donnerstag, 25.01.2018, 19:30

Sea Remains, Directed by Christos Georgiou & Giorgos Koumouros, 80 min, OmeU

Im Anschluss Gespräch mit dem Regisseur Christos Georgiou.

„Es bleibt das Meer“ erzählt die Geschichten von zehn Menschen aus dem Dorf Yialousa. Der Name des Dorfes bedeutet, wortwörtlich übersetzt: „vom Meer gebadet“. Das vermittelt bereits einen treffenden Eindruck von diesem Dorf an der abgelegenen Nordküste der zyprischen Halbinsel Karpasia. Der Film widmet sich einer Zeitspanne, die sich erstreckt von den 1960er Jahren und den Tagen eines noch abgeschiedenen Lebens auf dem Lande, über die türkische Invasion 1974 bis heute. Tatsächliche Lebensgeschichten, bemerkenswerte, seltene.

Synopsis
„The Sea Remains“ tells the stories of ten people from the village of Yialousa. The name literally means bathed by the sea and aptly describes the village located on the remote northern coast of the Karpasia peninsular in Cyprus. From the 1960s and the days of a remote and rural existence, through the Turkish invasion of 1974, the years of enclavement and up until today. True life stories that are remarkable and rare.

HELLAS FILMBOX BERLIN Hommáge Zyprisches Kino

Supported by the Cultural Services of the Cyprus Ministry of Education and Culture

———————————–

Außerdem jeden Tag bei Hellas Filmbox 2018 in URBAN SPREE: Free Entrance/Freier Eintritt Greek Market, Café-Shop, Food-Track, Red Bar Filme & Drinks  – und all das an einem der angesagtesten Orte Berlins, bei einem der angesagtesten Filmfestivals Berlins.