Hellas Filmbox Closing Event – Mit Konstantin Wecker, The Boy, Zafeiris Haitidis, Elisa Simantke u.a., Sonntag, 28.01.2018, 19:00

Einen der Höhepunkte von Hellas Filmbox Berlin 2018 bildet die spektakuläre Abschlussveranstaltung des Festivals: mit der Filmpreisverleihung und einem Konzert des legendären The Boy sowie einer After Show Party voller Überraschungen. Zuvor werden der namhafte deutsche Komponist, Autor und Liedermacher Konstantin Wecker und der griechische Filmemacher Zafeiris Haitidis ins Gespräch miteinander kommen, moderiert von der Journalistin Elisa Simantke.

Weltpremiere des Projekts «Greek Chronicle Project: the footage archive» von Zafeiris Haitidis!

Mit einem Ticket können Sie alle Highlights der Abschlussveranstaltung miterleben.

– STATEMENTS & New Vision Preisverleihung

– BOX TALK: Konstantin Wecker, Zafeiris Haitidis und Elisa Simantke
Der namhafte deutsche Komponist, Autor und Liedermacher Konstantin Wecker und der griechische Filmemacher Zafeiris Haitidis im Gespräch, moderiert von der Journalistin Elisa Simantke.
Weltpremiere des Projekts «Greek Chronicle Project: the footage archive»!

– KONZERT: THE BOY
Der junge Musiker und Regisseur Alexandros Voulgaris aka The Boy gibt sein Konzert als Berliner Premiere.

– AFTER SHOW PARTY mit DJ-Set

—————————————-

Einen der Höhepunkte von Hellas Filmbox Berlin 2018 bildet die spektakuläre Abschlussveranstaltung des Festivals: mit der Filmpreisverleihung und einem Konzert des legendären THE BOY sowie einer After Show Party voller Überraschungen. Zuvor werden der namhafte deutsche Komponist und Liedermacher Konstantin Wecker und der griechische Filmemacher Zafeiris Haitidis ins Gespräch miteinander kommen, moderiert von der Journalistin Elisa Simantke. Sie gestalten den spannenden vierten „Box Talk“ als Abschluss der Reihe, die Hellas Filmbox Berlin 2018 im Hauptprogramm präsentiert.

Der Filmemacher, Drehbuchautor und Produzent Zafeiris Haitidis (Athen) stellt im Rahmen dieses Gespräch-Happenings mit Konstantin Wecker und Elisa Simantke sein interaktives Web-Projekt vor: «Greek Chronicle Project: the footage archive». Diese interaktive Web-Dokumentation umfasst etwa 2.200 Videos unterschiedlicher Länge und mehr als 500 Fotos, die sowohl die Griechenland- als auch die Flüchtlingskrise abbilden.
Zafeiris Haitidis filmte als „objektiver Beobachter“ zwischen 2011 und 2016 systematisch Demonstrationen, Kundgebungen, Veranstaltungen und Proteste. Er erstellte so eine Archiv-Datenbank, deren Material von Mediennetzwerken genutzt, ausgestrahlt und von internationalen Produktionsfirmen in diversen Kurz- und Spielfilmen und in Dokumentationen verwendet wurde (u.a. National Geographic, CNN International, BBC, Arte). Das gesamte – ungeschnittene – Roh-Material wird ab Ende Januar 2018 online gestellt und über eine Vielzahl von Playlists verfügbar gemacht. Etliche Videos werden (in verschiedenen Sprachen untertitelt) zugänglich sein. Ein einzigartiges filmisches Mega-Projekt, das einen Teil der jüngeren griechischen Geschichte dokumentiert.

Konstantin Wecker (München) ist einer der bekanntesten Komponisten und Songwriter Deutschlands. Er zog sich nie in einen Elfenbeinturm der Kunst zurück. Über Jahrzehnte blieb er wach im Hinblick auf gesellschaftliche Entwicklungen in Deutschland, in Europa, in der Welt. Er äußerte sich dazu – nicht nur künstlerisch. Nach wie vor ist er in Aktion. Die kreativen Menschen in Griechenland ermutigte er mit großem Respekt. Er ist eine der Stimmen, die für ein solidarisches, tolerantes, kluges Deutschland stehen, das Europa kulturell lebendig gestalten will, nicht als einen Markt, der Wenige gewinnen und Viele verlieren lässt. Konstantin Wecker – seine Stimme bedeutet Dialog und Widerstand gegen die Entzweiung.

In ihrem künstlerischen Aktivismus begegnen sich Wecker und Haitidis; ihre Themen sind: die Krise in Griechenland und in Europa, die Flüchtlingsthematik – sowohl für Deutschland als auch für Griechenland eine Frage auf Tod und Leben. Griechenland, in dem die rechtsradikale Goldene Morgenröte Zulauf hat, die Aktivitäten von Neonazis, Pegida, AfD in Deutschland – Demütigungen, Migration, Integration, Humanismus, Zivilgesellschaft, Demokratie, Medienlandschaft, Staat … Aspekte des Zusammenlebens und der Auseinandersetzung in beiden Ländern und länderübergreifend.

Die Diskussion wird von der bekannten Journalistin Elisa Simantke moderiert, die seit Jahren über europäische Themen für den „Tagesspiegel“ schreibt, insbesondere über die griechische Krise. 2015 wurde sie mit dem Otto-Brenner-Preis für Multimedia ausgezeichnet für ihre Studie „Europoly“, in der sie sich mit dem Zwang zu Privatisierungen in Ländern, die von der Krise betroffen sind, befasste. Elisa Simantke ist Mitbegründerin und Journalistin der Plattform „Investigate Europe“.

Nach dem Box Talk mit Zafeiris Haitidis und Konstantin Wecker gibt der junge Musiker und Regisseur Alexandros Voulgaris – auch bekannt als The Boy – sein Konzert. Alexandros Voulgaris findet bereits jetzt in Griechenland mit seiner hochsensiblen Kunst besonders in der jungen Generation starke Anerkennung. Dieses Konzert von The Boy in Berlin ist zweifellos ein Ereignis!

Mit einem Ticket können Sie alle Highlights der Abschlussveranstaltung miterleben.

———————————–

Außerdem jeden Tag bei Hellas Filmbox 2018 in URBAN SPREE: Free Entrance/Freier Eintritt Greek Market, Café-Shop, Food-Track, Red Bar Filme & Drinks  – und all das an einem der angesagtesten Orte Berlins, bei einem der angesagtesten Filmfestivals Berlins.


Music by THE BOY