Kurzfilm: Unscheinbar (Invisible) – von Kostas Gerampinis; Donnerstag, 19.01., 18:30 (Saal 3) (Wiederholung: am 19.01. um 22:15 Saal 2)

Griechenland 2015, R.: Kostas Gerampinis, 29 Min., OmenglU

Handlung:

Der 25-jährige Thodoris ist einsam. Tag für Tag verausgabt er sich beim Fitness-Workout. Als er sich in einem neuen Studio anmeldet, lernt er die attraktive Trainerin Vicky kennen, die allerdings schon 30 ist und ihm vermutlich nicht nur fünf Lebensjahre voraus hat. Er versucht ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen, hat dabei aber mit seiner Unsicherheit gegenüber Frauen zu kämpfen. Ist Thodoris der Prototyp eines unscheinbaren Attraktiven oder eher eines attraktiven Unscheinbaren?

Kostas Gerampinis

kommt aus Athen und stellte während des Studiums der Medienkommunikation an der Universität Athen fest, dass Film sein ideales Ausdrucksmedium ist. Deshalb ging er 2009 an die London Film School, um dort Regie zu studieren. Sein Abschlussfilm „Iceberg“ hat auf Festivals in den griechischen Städten Drama, Athen und Thessaloniki sowie auf Zypern bereits Preise gewonnen und wurde außerdem zu einigen internationalen Filmfestivals eingeladen.