Mana/Mutter (Dokfilm), Sonntag, 28.01.2018, 13:15

Regie: Valery Kontakos

Griechenland, 2015, 67min, OmeU

Mutter
1962 machte eine Gruppe junger Frauen in Griechenland Schlagzeilen, die sich ihrem bisherigen Leben in den Heimatorten entzogen, um in ein Kloster zu gehn. Jedesmal wurden sie aufgegriffen und zu ihren Familien zurückgebracht. Aber sie versuchten es weiter, bis sie schließlich Erfolg hatten.
Für sie war nicht von Interesse, den ganzen Tag zu beten, sondern sie gründeten ein Heim und wurden dort selbst zu einer “Familie” für verlassene und misshandelte Kinder.
Ein halbes Jahrhundert später betreiben die inzwischen betagten Gründer das Lyrio-Kinderdorf noch immer, ohne Hilfe von Kirche oder Staat. Sie nehmen sich der Säuglinge an – Kinder aus unehelichen Beziehungen, denen das Glück der Fürsorge durch Väter und Mütter nicht beschieden ist.
Dieser Film erzählt die Geschichte der Vision dieser wahrlich menschlichen Helferinnen und davon, wie sie das Leben von mehr als 500 Kindern bis heute verändert haben – einfach, indem sie das Schicksal selbst in die Hand nahmen.

Mother (Synopsis)
In 1962, a group of young women made headlines in Greece by running away to join a convent. Each time they were captured and sent back to their families, but they kept trying until they finally succeeded. Uninterested in praying all day, they started a shelter, providing a family for abandoned and abused children. Half a century later, the surviving founders are still running the Lyrio Children’s Village without help from church or state, raising infants without a wedding band. This film tells the story of their vision and how they’ve changed the lives of more than 500 hundred children’s so far – simply by taking their fate into their own hands.

———————————–

Außerdem jeden Tag bei Hellas Filmbox 2018 in URBAN SPREE: Free Entrance/Freier Eintritt Greek Market, Café-Shop, Food-Track, Red Bar Filme & Drinks  – und all das an einem der angesagtesten Orte Berlins, bei einem der angesagtesten Filmfestivals Berlins.