Naked Cinema (Dokfilm & Q&A), Hommage Greek Erotica, Donnerstag, 25.01.18, 21.30

Regie: Vassos Georgas
Griechenland, 2010, 102min

Anfang der 70er Jahre kam das griechische Kino in eine Krise. Einer der Aspekte dieser Krise war der Mangel an Themen; und ein Ausweg aus dieser Krise bestand in etwas, das man „Erotik-Kino“ nannte.

Es waren hier etliche Leute beschäftigt, vor und hinter der Kamera – eine Welt, die ein Jahrzehnt lang Filmstar-Ruhm bedeutete, bevor einige andere Wege einschlugen und wieder andere die einfachsten Wege der Produktion von Videokomödien oder die schwierigeren Pfade der Hardcore-Pornographie beschritten. Filmemacher und Schauspieler, die diese Filme gedreht haben, sowie Personen, die auf hinreißende Art und Weise als Darsteller überzeugend wirken, interagierten mit der Kamera, und es entstanden zahlreiche Filmszenen, charakteristisch für den sogenannten „griechischen Porno“.
Von „soft-core“ bis „hardcore“, vom Darbieten des nackten Körpers bis hin zum Film-Sex – NAKED CINEMA erzählt dem Zuschauer Spezielles aus der Geschichte des griechischen Cinema und beleuchtet den breiteren sozialen Rahmen, in dem dieses Genre sich entfaltete.

HELLAS FILMBOX BERLIN – Hommage „Greek Erotica“

—————–

Außerdem jeden Tag bei Hellas Filmbox 2018 in URBAN SPREE: Free Entrance/Freier Eintritt Greek Market, Café-Shop, Food-Track, Red Bar Filme & Drinks  – und all das an einem der angesagtesten Orte Berlins, bei einem der angesagtesten Filmfestivals Berlins.