Hellas Filmbox Roadshow

HELLAS FILMBOX ROADSHOW

HELLAS FILMBOX BERLIN organisiert für die sieben Gewinnerfilme von 2016 und für weitere Filme aus seinem Programm eine Roadshow, die griechisches Filmschaffen in weitere Kinos in Deutschland bringt.

Was in Griechenland aktuell an Filmen entsteht, ist vielen unbekannt, obwohl die griechische Filmszene derzeit als eine der interessantesten in Europa gilt und international für Aufsehen sorgt.

Die intensive, wache, kreative Kunstproduktion, die in Griechenland fortgesetzt stattfindet, war in der deutschen Medienlandschaft in den letzten Jahren kein Thema mehr. Dort ging es vor allem um die Stigmatisierung Griechenlands und der Griechen insgesamt als “Pleitegriechen”, “Faulpelze”, “Betrüger”, “Gefahr für die Eurozone” und um das Herausstellen alles Negativen, was im Hinblick auf Griechenland in den Fokus rückt. Ausgeblendet wurden die Stimmen der nach wie vor Kreativen, die kritischen griechischen Stimmen der Aktiven, die weiterhin die kulturelle Identität Griechenlands ausmachen. Was sie selbst zu sagen haben, unternehmen, zum Ausdruck bringen, das erfährt das  interessierte HELLAS FILMBOX-Publikum beim Besuch der Roadshow-Veranstaltungen, und dazu tauschen die Zuschauer ihre Gedanken aus.

Nicht an allen Stationen wird die Filmauswahl die gleiche sein. Jedes Kino entscheidet individuell. Aber alle gezeigten Filme werden mit deutschen Untertiteln zu sehen sein.

Die HELLAS FILMBOX-Roadshow findet von nun an ihr Publikum überall dort, wo man neugierig ist auf dieses Griechenland, in dem Filmemacher einer massiven Streichung von Fördermitteln trotzen müssen oder an die Grenze ihrer Möglichkeiten und Erfindungsgabe kommen.

In den vier Jurys für die Kategorien Spielfilm, Dokumentarfilm, Kurzfilm und New Vision wirkten namhafte Persönlichkeiten mit (Hans W. Geißendörfer, Jutta Brückner, Okan Bayülgen, Michael Kastenbaum, Frauke Sandig, Andreas Voigt, Suse Marquardt, André Hennicke, James Chressanthis, Robert Thalheim etc.). Sie trafen aus den Einsendungen die Wahl der Gewinnerfilme und entschieden sich für:

Bester Spielfilm: “Der Junge, der von Vogelfutter lebt” von Hektoras Lygizos

Bester New Vision Film: “Ursa Minor – Sternbild Kleiner Bär” von Elissavet Chronopoulou

Bester Dokumentarfilm: “Encardia – Der Stein, der tanzt” von Angelos Kovotsos (verliehen von der Region Attica)

Bester Kurzfilm: “Dye – Einfärben” von Giorgos Teltzidis

Kategorie Kurzfilm (Honorable Mention): “Volta – Spaziergang” von Stella Kyriakopoulos

Kategorie Kurzfilm (Honorable Mention): “Jennings Lodge” von Aliki Souma

Kategorie New Vision (Honorable Mention): “Dinner for few” von Nassos Vakalis

Unterstützer & Sponsoren

Termine & Filme Roadshow

Dresden, 11.05.2016

Programmkino Ost Dresden

„Der Junge, der von Vogelfutter lebt“ von Ektoras Lygizos

„Spaziergang“ von Stella Kyriakopoulos

„Abendessen für einige wenige“ von Nassos Vakalis

Hamburg, 24. & 25.06.2016

Metropolis Kino Hamburg

24.06.  20:00 Uhr
„Klein England“ von Pantelis Voulgaris

25.06.  19:15 Uhr
„Einfärben“ von Giorgos Teltzidis
„Der Junge, der von Vogelfutter lebt“ von Ektoras Lygizos

25.06.  21:15 Uhr
„Abendessen für einige wenige“ von Nassos Vakalis
„Encardia – der Stein, der tanzt“ von Angelos Kovotsos

Berlin, 18.-28.08.2016

HELLAS FILMBOX REVISITED

Babylon
Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin-Mitte

Dinner für einige wenige / Regie: Nassos Vakalis (Animation, 10min)

Der Junge, der von Vogelfutter lebt / Regie: Ektoras Lygizos (Spielfilm, 80min)

Spaziergang (Volta) / Regie: Stella Kyriakopoulos (Kurzfilm, 12min)

Ursa Minor (Sternbild Kleiner Bär) / Regie: Elissavet Chronopoulou (Spielfilm New Vision, 86min)

Einfärben / Regie: Giorgos Teltzidis (Kurzfilm, 26min)

Encardia – Der Stein, der tanzt / Regie: Angelos Kovotsos (Dokumentarfilm, 80min)

und andere…

München, 16.-18.09.2016

Gasteig München
Black-Box

16.9.2016, 19 Uhr
Dinner für einige wenige / Regie: Nassos Vakalis (Animation, 10min)
Der Junge, der von Vogelfutter lebt / Regie: Ektoras Lygizos (Spielfilm, 80min)

17.9.2016, 19 Uhr
Spaziergang (Volta) / Regie: Stella Kyriakopoulos (Kurzfilm, 12min)
Ursa Minor (Sternbild Kleiner Bär) / Regie: Elissavet Chronopoulou (Spielfilm New Vision, 86min)

18.9.2016, 19 Uhr
Einfärben / Regie: Giorgos Teltzidis (Kurzfilm, 26min)
Encardia – Der Stein, der tanzt / Regie: Angelos Kovotsos (Dokumentarfilm, 80min)

Düsseldorf, 4.11- 27.11.2016

Filmmuseum Düsseldorf

4.11.2016, 19 Uhr
„The Lobster“/ Regie: Giorgos Lanthimos (Spielfilm, 119 min)
Im Vorprogramm: „Downhill“/ Regie: Stelios Kammitsis (Kurzfilm, 13 min)

5.11.2016, 19 Uhr
„Der Junge, der von Vogelfutter lebt“/ Regie: Ektoras Lygizos (Spielfilm, 80min)
Im Vorprogramm: „Dinner für einige wenige“/ Regie: Nassos Vakalis (Animation, 10 min)

5.11.2016, 21 Uhr / 13.11.2016, 18 Uhr
„Wild Duck“/ Regie: Yannis Sakaridis (Spielfilm, 88 min)
Im Vorprogramm: „4. März“/ Regie: Dimitris Nakos (Kurzfilm, 15 min)

6.11.2016, 12 Uhr / 20.11.2016, 16:30 Uhr
„Ursa minor (Sternbild Kleiner Bär)“/ Regie: Elissavet Chronopoulou (Spielfilm New Vision, 86 min)
Im Vorprogramm: „Blue Train“/ Regie: Manolis Mavris (Spielfilm, 15 min)

12.11.2016, 19 Uhr / 20.11.2016, 14:30 Uhr
„Encardia – Der Stein, der tanzt“/ Regie: Angelos Kovotsos (Dokumentarfilm, 70min)
Im Vorprogramm: „Spaziergang (Volta)“/ Regie: Stella Kyriakopoulos (Kurzfilm, 12min)

12.11.2016, 21 Uhr / 27.11.2016, 16:30 Uhr
„Chevalier“/ Regie: Athina Rachel Tsangari (Spielfilm, 105 min)
Im Vorprogramm: „Einfärben“/ Regie: Giorgos Teltzidis (Kurzfilm, 25 min)

Köln, 06.11.2016

Filmforum NRW e.V.
im Museum Ludwig

6.11.2016, 15 Uhr
Dinner für einige wenige / Regie: Nassos Vakalis (Animation, 10min)
Spaziergang (Volta) / Regie: Stella Kyriakopoulos (Kurzfilm, 12min)
Hauptfilm:
Der Junge, der von Vogelfutter lebt / Regie: Ektoras Lygizos (Spielfilm, 80min)

Stuttgart, 6.11. & 13.11. & 20.11.2016

Innenstadtkino EM Stuttgart

Dinner für einige wenige / Regie: Nassos Vakalis (Animation, 10min)
Der Junge, der von Vogelfutter lebt / Regie: Ektoras Lygizos (Spielfilm, 80min)

Spaziergang (Volta) / Regie: Stella Kyriakopoulos (Kurzfilm, 12min)
Ursa Minor (Sternbild Kleiner Bär) / Regie: Elissavet Chronopoulou (Spielfilm New Vision, 86min)

Einfärben / Regie: Giorgos Teltzidis (Kurzfilm, 26min)
Encardia – Der Stein, der tanzt / Regie: Angelos Kovotsos (Dokumentarfilm, 80min)

Nürnberg, 24.11.2016

Künstlerhaus im KunstKulturQuartier
24.11. 2016, 18 Uhr

Dinner für einige wenige / Regie: Nassos Vakalis (Animation, 10min)
Spaziergang (Volta) / Regie: Stella Kyriakopoulos (Kurzfilm, 12min)
Hauptfilm:
Der Junge, der von Vogelfutter lebt / Regie: Ektoras Lygizos (Spielfilm, 80min)